Tierheilpraktikerin Petra Büttner

„Tierheilpraktiker – was ist denn das?“ So oder so ähnlich lautet die Reaktion der Menschen, die das erste Mal diesen Begriff hören – die zweite Frage folgt umgehend: „Was macht denn eigentlich ein Tierheilpraktiker?“

Der Beruf des Tierheilpraktikers ist eine Kombination aus einem weit gefächerten, veterinärmedizinischen Know-how einerseits und andererseits der Anwendung verschiedener, alternativer Therapiemethoden wie zum Beispiel der klassischen Homöopathie und der Akupunktur, der Verabreichung von Phytotherapeutika oder von Präparaten aus dem Bereich der biologischen Tiermedizin und vielem mehr.

Dadurch bedingt, dass es bei den Tieren nicht wie beim Menschen nur eine einzige physiologische Grundlage, sondern alleine durch die diffizil gestalteten, körperlichen Besonderheiten der Tierwelt eine ganze Menge Unterschiede gibt - man vergleiche hier nur den Verdauungstrakt eines Hundes mit dem eines Rindes - so ist schnell klar, dass während der Ausbildung nicht nur die verschiedenen anatomischen Bereiche erlernt werden müssen, sondern dass der Tierheilpraktiker zusätzlich notwendigerweise detailliert die Feinheiten und Besonderheiten einer jeden Spezies verinnerlichen muss. Viele Erkrankungen sind spezifisch für eine bestimmte Tierart, andere können nicht nur verschiedene Tierarten befallen, sondern auch als Zoonose dem Menschen schaden.

Petra Büttner ist für Sie und Ihr Tier im Rhein-Main-Gebiet als Tierheilpraktikerin mit eigener Praxis (Termine nach individueller Vereinbarung, nur Hausbesuche) tätig, sie hat sich mit Leib und Seele der Tierhomöopathie verschrieben und wendet diese sowohl bei akuten als auch bei chronischen Krankheitsbildern ihrer tierischen Patienten an.

 

Kontakt:

Petra Büttner
Tierheilpraktikerin
64319 Pfungstadt

(Termine nach individueller Vereinbarung, nur Hausbesuche)


Telefon:     (0 61 57) 98 77 51
Telefax:     (0 61 57) 98 76 45
E-Mail: info(at)tierheilpraxis-petra-buettner.de
Homepage: www.tierheilpraxis-petra-buettner.de